film

ETI Absolvent:innen am Volkstheater Bautzen

Julia Klingner (ETI-Absolventin 2020), Jurij Schiemann (ETI-Absolvent 2014) und Fiona Piekarek-Jung (ETI-Absolventin 2009) gehören zum Ensemble des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen. HEUTE um 19.30 Uhr haben sie dort gemeinsam PREMIERE mit „Dołhož fenki běža (Und ewig rauschen die Gelder)“, einer Komödie von Michael Cooney, übersetzt von Měrana Cušcyna (in obersorbischer Sprache mit Simultanübersetzung ins Deutsche).

Christoph Morais Fortmann „The Best of Brecht“

Christoph Morais Fortmann (ETI-Absolvent 2008) spielt mit dem Freien Theater Bozen „The Best of Brecht“, eine Collage mit Liedern und Texten.HEUTE, MORGEN und ÜBERMORGEN jeweils um 20.00 Uhr im Innenhof der Fahlburg in Prissian im Meraner Land (Südtirol).

Heike Feist in „Des werd doch eh nix!“

Heike Feist (ETI-Absolventin 2000) präsentiert zusammen mit Andreas Nickl ihren Karl-Valentin-&-Liesl-Karlstadt-Abend „Des werd doch eh nix!“PREMIERE ist heute um 20.00 Uhr in der Wabe in Berlin Prenzlauer Berg. Foto: Pavol Putnoki

„Alles was zählt“-Jubiläum mit Jasmin Minz

Jasmin Minz (ETI-Absolventin 2018) als Kimberly „Kim“ Bremer und Franziska van der Heide (ETI-Absolventin 2011) als Ina Ziegler gehören seit vergangenem Jahr zu den Hauptdarstellerinnen der RTL-Soap „Alles was zählt“.Ab heute feiert die Reihe ihr 15-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumswoche.

Unsere neue Website

Gleiche Adresse, neue Seite: Das Europäische Theaterinstitut Berlin hat eine neue Homepage! Wir freuen uns, euch das ETI Berlin in neuem Design vorstellen zu dürfen, und euch nun noch übersichtlicher News aus unserem Schulleben zu zeigen sowie unsere Absolvent:innen, Schüler:innen und Dozent:innen zu präsentieren. Ihr findet Infos zur Bewerbung für unsere staatlich anerkannte Ausbildung, zu kommenden …

Unsere neue Website Weiterlesen »

Neue Klasse am ETI begrüßt!

Heute haben wir die 14 Schüler:innen unserer neuen Klasse 1a begrüßt.  HERZLICH WILLKOMMEN am ETI Berlin! Alle weiteren Schüler:innen findet Ihr hier. Foto: Marlies Ludwig

Karin Hanczewski in „Bis es mich gibt“

Karin Hanzewski @karin_hanczewski ist am Drehen für den Film BIS ES MICH GIBT. Wir freuen uns schon auf den fertigen Film.Regie: Sabine Koder @binakoderi Kamera: @noah.schuller Produktion: @elfenholzfilm Mit @johannesdullin #evalöbau@zimmerschied_official #petramorze@tilman_the_voice @rickysokatoni Foto: David Reisler

Marcel Frank im Stück „Wüste, Würste, Würde“

Morgen steht Absolvent (2020) Marcel Frank  @marcel___frank auf der Bühne in einer ersten Mini Premiere von „Wüste, Würste, Würde“ im Rahmen des @pafberlin im @hausderstatistik , produziert von @dramatische_republik Es werden die erste Szenen des Stücks gezeigt, das im Herbst Premiere feiert.21:00 Uhr, Alle Infos unter https://performingarts-festival.de/de/programm/wueste-wuerste-wuerde

Jil Devresse am Staatstheater Saarbrücken

Jil Devresse (ETI-Absolventin 2020) spielt am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken in „Das Fenster. Eine Schauergeschichte für die letzten Generationen“. HEUTE um 20.00 Uhr PREMIERE (ausverkauft). Weitere Vorstellungen am 21., 22. und 30. April 2021. Toi, toi toi! Foto: Martin Kaufhold

Lisa Störr im Theaterstück über NSU am Landestheater Eisenach

Morgen hat „Weißes Mäuschen – warme Pistole“ Premiere mit unserer Absolventin Lisa Störr @loddist Ein hybrides Format zum Thema NSU und Teil des Projekts „NSU: Das Trauma eines Landes – Jahresprojekt für Courage und Demokratie in Eisenach“trauma-eines-landes.de@landestheatereisenach@theaterammarkt 

#actout: für eine diverse Film- und TV-Landschaft

Karin Hanczewski (ETI-Absolventin 2005) gehört zu den Initiator:innen der Aktion #actout. Gestern erschien im Magazin der „Süddeutschen Zeitung“ ein umfangreicher Beitrag, in dem sich auch Karin im Interview über ihre persönlichen Beweggründe und die Ziele des Manifestes äußert. Hier geht’s zum Artikel der Süddeutschen Zeitung #actout ist auch zu finden auf Instagram: www.instagram.com/actout_manifest/ Menschen, die …

#actout: für eine diverse Film- und TV-Landschaft Weiterlesen »

Ronja Herberich spielt Hauptrolle bei GZSZ

Ronja Herberich (derzeit noch ETI-Schülerin im dritten Ausbildungsjahr) spielt die Rolle der Merle Kramer bei GZSZ. In der Folge 6.938 war sie erstmals zu sehen. Wir wünschen ihr viel Spaß und wertvolle Einblicke in den TV-Alltag.

Karin Hanczewski im Kinofilm „Bruder Schwester Herz“

Karin Hanczewski im Kinofilm „Bruder Schwester Herz“

Karin Hanczewski (ETI-Absolventin 2005), bekannt vor allem in ihrer Rolle als Ermittlerin Karin Gorniak in der Dresdner „Tatort“-Reihe, spielt in Tom Sommerlattes neuem Kinofilm „Bruder Schwester Herz“ die weibliche Hauptrolle.HEUTE kommt der Film deutschlandweit in die Kinos.