1. Startseite
  2. //
  3. Schaupiel vor der Kamera

Schaupiel vor der Kamera – Grundlagen (1-wöchiger Workshop)

Dieser Workshop richtet sich an SchauspielerInnen, die bei Film und Fernsehen arbeiten wollen.
Herzlich willkommen sind auch Menschen, die schauspielerfahren sind und einen Quereinstieg anpeilen.
Das Erlernen, Erleben und das Üben des Spiels vor der Kamera und vor allem das Zusammen-Spiel stehen im Vordergrund dieses Workshops. Wir werden in dieser Woche viel drehen!
Spielen – Sichten – Sehen

Informationen zum Workshop

Dozent: Oliver Nötzel
Kurs: 12. – 17. August 2024 
Zeiten: 10:00 bis 18:00 Uhr ( 1 Std. Pause)
Kosten: 760 € / erm. 660 € / Frühbucher bei Buchung bis 1.7.2024: 680 € / erm. 580 €
Der Workshop ist begrenzt auf 8 TeilnehmerInnen
Anmeldung: Telefon unter 0171.1423114 , per E-Mail an olivernoetzel@yahoo.de
Vor dem Workshop-Beginn wird im Zeitfenster 8. – 10.8. ein Zoom-Meeting mit den Teilnehmer:innen stattfinden.

Who am I?
Wer bin ich? Wo komme ich her? Wo will ich hin? Jetzt, in diesem Moment, findet das Leben meiner Figur und natürlich auch mein eigenes statt. In diesem Moment. Jetzt! Wie geht das?
Figurenentwicklung
Wie finde ich zu meiner Figur (Charakter)? Was erzähle ich? Was erlebt meine Figur?
Ich als Schauspieler:in
 Was erlebe ich als Schauspieler:in ? Wo bin ich in meiner Figur? Was ist mit dem Fühlen, wenn meine Figur fühlen soll, wenn ich fühlen will?
Das Partnerspiel
Wie erreiche ich trotz hoher Anspannung, mich meine:r Partner:in in diesem Moment ganz und gar hinzugeben? Wie kann ich das für mich praktikabel gestalten & spielen?
Meine Methoden
Wie finde ich zu meiner „Methode“? Und das alles durchlässig, natürlich, „im flow“ vor der Kamera.

Inhalt:

Wir werden vor der Kamera Monologe und 2er-Szenen improvisieren, drehen und sichten, die Wirksamkeiten besprechen (dieses Video-Material wird euch ausgehändigt). Anschließend arbeiten wir an der Showreel-Dialogszene.

WER bin ich – WO komme ich her – WANN bin ich – WO bin ich – WAS will ich – ICH bin, also erzähle ich – ich handle, also  fühle ich.
WO befinde ICH mich in meiner FIGUR, die ich in diesem Augenblick erzähle, die ich „spiele“, die ich vor der Kamera bin. – Wie geht das ?

Konstantin S. Stanislawski „ Spiele die Figur so, als wärst du die Figur“ (als – ob / was wäre wenn / von innen nach außen )
Sanford Meisner „acting is reacting” (Ich reagiere auf meine:n Partner:in – Ich fühle )

Trailer zum CamActKurs

Ziel:
Wir produzieren eine Showreel-Szene, d.h. Drehbuch schreiben, Analyse Szene / Charakter –
Interviews, Probe und Dreh mit professionellem Equipment, schließlich die Postproduktion – Ton-Bild-
Synchro, Bild und Tonbeabeitung mit 65 / 35 Schnitt (auf die Person, für die das Showreel ist) und
Ausspiel auf einem WEB-Format für die Schauspiel-Plattformen.
Die Szene wird Euch spätestens 3 Wochen nach Workshop-Ende per wetransfer zugeschickt.
Und jetzt, wie geht’s weiter ? Wir sprechen auch über die Wege der Aquise und Möglichkeiten der weiteren Entwicklungen ( z.B. Trainingsklassen).

Finanzierung:
Es besteht die Möglichkeit einer Teilfinanzierung über einen Prämiengutschein. Damit werden ggf.
50% der Kursgebühr vom Bund übernommen. Infos dazu findest Du hier: www.bildungspraemie.info


Seid Ihr als Schauspieler:innen arbeitslos (ALG 1 oder ALG2-Hartz 4) gemeldet, besteht die
Möglichkeit einer vollständigen Kostenübernahme durch die zuständige Agentur für Arbeit.