uckermärkische bühnen schwedt

Adele Schlichter führte Regie für Live-Hörspiel am Theater Schwedt

Adele Schlichter (ETI-Absolventin 2019) ist Ensemblemitglied an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt. Dort hat sie Regie geführt bei dem Live-Hörspiel im Dunkeln „Der Untergang des Hauses Usher “ nach Edgar Allen Poe. HEUTE um 19.30 Uhr ist PREMIERE im Rahmen das „Theaterlabor 3“. Weitere Aufführungen am 27. und 28. März und am 08. April. https://www.theater-schwedt.de/ubs/info/1572/?fbclid=IwAR3Bt8Wa01ZY6Vc9nF_waTB8hDH1UjgWUuMihEHz3AkM8W3UkiM099PvyTE

Adele Schlichter: „Nacht / Noc“ in Schwedt

Adele Schlichter (ETI-Absolventin 2019) ist Ensemblemitglied an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt.HEUTE um 19.30 Uhr hat sie PREMIERE mit „Nacht / Noc“, einem Schauspiel von Andrzej Stasiuk; Deutsch von Olaf Kühl.Nächste Vorstellungen am 19. Februar und 03. März. https://www.theater-schwedt.de/ubs/info/1551/

Adele Schlichter in Schwedt: Schon wieder eine Premiere!

Adele Schlichter (ETI-Absolventin 2019) ist Ensemblemitglied an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt. Sie spielt in „Theaterlabor 2“ und gehört auch zum Leitungsteam der Produktion, die Gewalt an Frauen thematisiert. HEUTE um 19.30 Uhr PREMIERE im intimen theater in Schwedt.Weitere Vorstellungen am 21., 22. und 26. Dezember. https://www.theater-schwedt.de/ubs/info/1568/?fbclid=IwAR1sLuLOWswBeqnZhmgWl9hlmd4fPyVgTjB0-EmbFnCIx_qffKNZYoyATQ4

Adele Schlichter: „Das Gesetz der Schwerkraft“ an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt

Adele Schlichter (ETI-Absolventin 2019) gehört zum Ensemble der Uckermärkischen Bühnen Schwedt. HEUTE um 10.30 Uhr hat sie dort im „intimen theater“ PREMIERE als Dom in „Das Gesetz der Schwerkraft“ von Olivier Sylvestre. https://www.theater-schwedt.de/ubs/info/1559/s/1/?fbclid=IwAR0cG1yWt4tigYBDdUcK_wcVGHecoFdAx4DW9OnCHPBDz4ngX8L6GEmRki4

Adele Schlichter in „Farm der Tiere“

Adele Schlichter (ETI-Absolventin 2019) gehört zum Ensemble der Uckermärkischen Bühnen Schwedt. HEUTE um 19.30 Uhr hat sie dort PREMIERE mit „Farm der Tiere“ von George Orwell in der Theaterfassung von Peter Hall. https://www.theater-schwedt.de/ubs/info/1557/