1. Startseite
  2. //
  3. ETI-News
  4. //
  5. „Nachtland“ von Marius von

„Nachtland“ von Marius von Mayenburg. Premiere am 16. März

Abschlussinszenierung der Klasse 3b des Europäischen Theaterinstituts Berlin

Nachtland. Komödie von Marius von Mayenburg

Nach dem Tod ihres Vaters treffen sich die Geschwister Nicola und Philipp mit ihren Ehepartner*innen, um den restlichen Haushalt aufzulösen und den Besitz ihres Vaters aufzuteilen. Sie finden ein Aquarellbild auf dem Dachboden, das eine Kirche zeigt. Doch als der schlichte Holzrahmen von dem Bild gelöst wird, fördert dies die Signatur zu Tage. A. Hiller – oder steht da etwa doch ein T? Wie kommt ein Bild von Hitler auf den Dachboden der Familie, wo sie doch laut eigener Aussage keine Nazivergangenheit hatten? Und was soll damit nun geschehen? Während die ersten Gutachter und Kaufinteressenten bereits ein großes Geschäft wittern, entbrennt innerhalb der Familie ein Streit, um deren Vergangenheit und den Umgang mit solch einem Bild.

Die Inszenierung thematisiert Antisemitismus in Darstellungen und Sprache.

Premiere am 16. März 2023

Weitere Aufführungen am 17.03. / 18.03. / 19.03. um 20 Uhr im ETI Berlin – Rungestraße 20, 10179 Berlin

Reservierungen werden telefonisch unter 030/27 85 301 entgegengenommen.

Ticketpreise: 10€ / 7€ ermäßigt

Es spielen: Merle Bäucker, Johannes Quissanga, Florian Seeger, Oscar Seyfert, Josephine Behrens, Konstantin Maier, Sirko Baczinski

Regie: Michael Funke

Wir danken dem Henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin.

Foto: Joshua Ebsen

Nächster Ausbildungsbeginn am 02. Mai 2024

Kurzentschlossene Bewerber:innen können noch bis Ende April telefonisch unter 030/2785301 oder per mail@eti-berlin.de individuelle Vorsprechtermine vereinbaren. Alternativ steht auch das Online-Anmeldeformular zur Verfügung: https://eti-berlin.de/bewerbung/

Mehr erfahren