1. Startseite
  2. //
  3. ETI-News
  4. //
  5. „Mephistoland“. Premiere am 06.

„Mephistoland“. Premiere am 06. Juli 2023

Abschlussinszenierung der Klasse 3a der ETI Schauspielschule Berlin

Mephistoland. Von András Dömötör, Kórnel Laboda und Albert Benedek

Antisemitismus, Homophobie, Fanatismus – das hatten wir doch alles schonmal? Der Wechsel der Intendanz des Theaters bedeutet in dieser Welt nicht nur die Erneuerung aller bisherigen künstlerischen Entscheidungen, sondern ist viel weitreichender. Kunst und Politik lagen noch nie so nah beieinander. Jeder Einzelne soll dazu beitragen, die Mentalität des gesamten Volkes in eine andere Richtung zu lenken. Radikale Manipulation treibt die Protagonisten an ihren Abgrund. Alle verlieren sich und ihren Verstand auf der Suche nach einem Ausweg aus dieser Hölle. Der kleine Kosmos der Theaterwelt, in dem diese Geschichte stattfindet, wird plötzlich so groß wie ein Planet, und es wird deutlich, dass diese Thematik für alle relevant sein oder werden kann. Ist Mephistoland ein Ausnahmezustand, eine Utopie oder sogar die Realität? Und wann hat das Spiel ein Ende?

Premiere am 06. Juli 2023

Weitere Aufführungen am 07.07. / 08.07. / 09.07. um 20 Uhr im ETI Berlin – Rungestraße 20, 10179 Berlin

Reservierungen werden telefonisch unter 030/27 85 301 entgegengenommen.

Ticketpreise: 12€ / 8€ ermäßigt

Es spielen: Ella Schneider, Jannis Gerner, Hermann Medun, Laura Apel, Anna Luise Barth … und als Gäste: Oscar Seyfert und Josephine Behrens.

Regie: Michael Funke

https://www.facebook.com/events/225787086941028/225797903606613/

Nächste Aufnahmeprüfung am 01. Juni

Berufsausbildung zum staatlich anerkannten Schauspieler / zur staatlich anerkannten Schauspielerin am ETI Berlin. NÄCHSTER AUSBILDUNGSBEGINN IM SEPTEMBER 2024 In begründeten Fällen können auch individuelle Vorsprechtermine

Mehr erfahren