+++  +++  Das ETI ist  d i e  Privatschule mit hochqualifiziertem Lehrpersonal am besten Standort innerhalb Berlins.  +++  +++

Verfasst am: 16/05/2021 | Kategorie: Aktuelles

NÄCHSTER AUSBILDUNGSBEGINN IM SEPTEMBER 2021

Aufnahmeprüfung am 04. Juli

 

Information zur Aufnahmeprüfung:

Die Aufnahmeprüfung an der Schauspielschule Berlin ist ein Eignungstest, der das Ziel hat, die allgemeinen Voraussetzungen für den Beruf festzustellen: Körperliche und stimmliche Möglichkeiten, Äußerungsbedürfnis, Beobachtungsfähigkeit und Phantasie. Körper und Stimme sollten bei unserer Ausbildung sehr belastbar sein.

Zur Aufnahmeprüfung sind zwei Rollenausschnitte aus Theaterstücken und ein A-Cappella-Lied vorzubereiten. Innerhalb der Prüfung werden außerdem Improvisationsaufgaben gestellt und / oder es wird an der Rolle gearbeitet. weiterlesen…

Verfasst am: 16/05/2021 | Kategorie: Aktuelles

ETI-WERKSTATT

Abendkurs “Schauspiel vor der Kamera”

Am 09. September 2021 beginnt wieder ein Grundlagen-Kurs “Schauspiel vor der Kamera” in der ETI-Werkstatt.

Dieser Kurs ist eine Weiterbildung und richtet sich an SchauspielerInnen, die bei Film und Fernsehen arbeiten wollen. Herzlich willkommen sind auch RegisseurInnen, die sich für diesen Zeitraum in die „Spielwelt“ begeben wollen.

Dozent: Oliver Nötzel

Anmeldung: Telefon 0171 / 1423114, per eMail an olivernoetzel@yahoo.de

Weitere Infos …

Verfasst am: 23/08/2020 | Kategorie: Aktuelles

UNSERE ABSOLVENTEN

Aktuelle Engagements (Auswahl)

Theater:

Am Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen sind Julia Klingner, Fiona Piekarek-Jung und Jurij Schiemannzum Teil schon langjährige Ensemblemitglieder. Am 24. Juni 2021 haben sie dort gemeinsam Premiere mit der Sommertheaterinszenierung “Sherlock Holmes: Die Beatles-Bänder” von Lutz Hillmann nach Motiven der Erzählungen von Arthur Conan Doyle. Cennet Alkan, Max Boerscheper und Eleni Magerstädt spielen in “Thorn Hedges”. Konzept, Regie und Texte von Anne-Sylvie König. Die Premiere findet am 12. Juni 2021 im Theaterzentrum Berlin (ITZ) statt. Marie Sophie Rautenberg gehört zum feministischen Theaterkollektiv silent ladies. Am 10. Juni 2021 hat das Ensemble Premiere mit “Once upon a time …” am Theaterhaus Stuttgart. Julius Christodulow ist seit Beginn der Spielzeit 2019/20 Ensemblemitglied am Theater Eisleben; Oliver Beck ist das schon seit vielen Jahren. Gemeinsam haben sie dort am 08. Juni 2021 Premiere mit dem Kinderstück “Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete” frei nach Otfried Preußler. Oliver hat am 12. Juni 2021 bereits seine nächste Premiere mit “Extrawurst” von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob. Friederike Serr ist Ensemblemitglied am Theater Vorpommern. Am 06. Juni 2021 hat sie in Greifswald Premiere mit “Die Wiedervereinigung der beiden Koreas” von Joël Pommerat. Adele Schlichter trat im Frühjahr 2019 ein zweijähriges Engagement an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt an. Am 27. März 2021 hatte sie Online-Premiere mit dem Solo “Name: Sophie Scholl” von Rike Reiniger, am 05. Juni 2021 hat sie auf der Odertalbühne Premiere als Annika in dem Kindermusical “Pippi feiert Geburtstag” von Rainer Bielfeldt und Otto Senn nach Astrid Lindgren. Magda Decker ist seit 2013 Ensemblemitglied am Theater Chemnitz. Ab dem 03. Juni 2021 ist sie dort beim Sommertheater auf der Küchenwaldbühne in der Schlager-Revue “Tausend Mal berührt” zu erleben. Marcel Frank spielte in “Wüste, Würste, Würde” des Ensembles Die Dramatische Republik am 29. Mai 2021 open air im Haus der Statistik in Berlin-Mitte. Die AbsolventInnen unserer letzten Abschlussklasse Anastasia Bisyla, Marcel Frank, Marie Hartmann, Alison Stefanie Henne, Ronja Herberich, Eleni Magerstädt, Charlotte Schiffler, Sabrina Schlenke und Johannes Steininger haben sich ein halbes Jahr nach dem Ende ihrer Ausbildung noch einmal für die neue Zoom-Inszenierung “Wanja@home” unter der Leitung von Ivar van Urk zusammengefunden. Am 28. und 29. Mai 2021  war das Stück online im Rahmen des Performing Arts Festival Berlin zu sehen. Jil Devresse hatte am 18. April 2021 Premiere am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken mit “Das Fenster. Eine Schauergeschichte für die letzten Generationen”. Lisa Störr gehört seit Herbst 2020 zum Ensemble am Landestheater Eisenach. Am 16. April 2021 hatte sie Online-Premiere als Beate Zschäpe in dem NSU-Stück “Weißes Mäuschen – warme Pistole” von Olivia Wenzel.

Johanna Graen ist seit November 2020 Ensemblemitglied der neuen Jungen Sparte “jott” am Theater Paderborn. Martin Valdeig gehört seit Beginn der Spielzeit 2019/20 zum Ensemble des Stadttheaters Ingolstadt. Am 25. Oktober 2020 hatte er Premiere als Dr. Platon Iljitsch Garin in “Der Schneesturm” von Vladimir Sorokin. Zuletzt war er seit dem 24. Juni 2020 in “Drei Schwestern” von Anton Tschechow und seit dem 01. Februar 2020 in “Welt am Draht” nach Rainer-Werner Fassbinder zu sehen. Linda Braun wurde am Badischen Staatstheater Karlsruhe als eine der Grisetten in Franz Lehárs Operette “Die lustige Witwe” engagiert. Zudem ist sie in der Produktion für die Einstudierung der Choreografien zuständig. Die Premiere fand am 17. Oktober 2020 statt. Dorothee Krüger spielte vom 13. bis 25. Oktober 2020 am Boulevardtheater Dresden die Rolle der Ornella in “Azzurro – Wie zähme ich einen Italiener?” Dennis Habermehl wechselte mit Beginn der Spielzeit 2020/21 vom Theater für Niedersachsen an das Schleswig-Holsteinische Landestheater und hatte dort am am 11. Oktober 2020 Premiere mit “Der Kredit” von Jordi Galceran. Regie führte sein ehemaliger ETI-Kommilitone und TfN-Kollege Moritz Koch. Vivien Prahl ist seit Beginn der Spielzeit 2019/20 festes Ensemblemitglied an der Badischen Landesbühne Bruchsal. Am 24. September 2020 hatte sie dort Premiere mit “Ein Volksfeind” von Henrik Ibsen. Zuvor war sie zu sehen in “Welt am Draht” nach dem gleichnamigen Fernsehfilm von Rainer Werner Fassbinder, sowie in der Uraufführung der literarischen Revue “Der Illegale”, einer Collage aus Texten, Szenen und Songs von Günther Weisenborn in der Vertonung von Konstantin Wecker.  Timo Beyerling ist seit 2016 festes Ensemblemitglied an der Württembergischen Landesbühne Esslingen. Am 20. September 2020 hatte er dort Premiere mit “Immerfort in einem Wort” vonKaroline Felsmann. Pia Noll trat mit Beginn der Spielzeit 2020/21 ein einjähriges Festengagement am Schlosstheater Celle an und hatte dort am 11. September 2020 ihre erste Premiere mit “In 80 Tagen um die Welt” nach Jules Verne. Noch im August war sie beim Sommertheater Dresden in “Die Legende von Romeo und Julia” zu erleben.

weiterlesen…

Verfasst am: 09/10/2016 | Kategorie: Aktuelles

MOVIE STARS

Ausgewählte Film- und Fernsehauftritte der AbsolventInnen des ETI Berlin

 

Angelina Häntsch (ETI-Absolventin 2007)
in: “Wir Kinder vom Bahnhof Zoo”, Fernsehserie, Deutschland, seit Februar 2021 auf Amazon Prime Video

 

 

Jil Devresse (ETI-Absolventin 2020)
in: “Capitani”, Fernsehserie, Luxemburg 2019, seit Februar 2021 auf Netflix

 

 

Carol Schuler (ETI-Absolventin 2009)
in: “Kids Run”, Kinofilm, Deutschland 2020

 

 

Ronja Herberich (ETI-Absolventin 2020)
in: “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”, Fernsehserie, UFA Serial Drama 2020/21

 

 

Karin Hanczewski (ETI-Absolventin 2005)
in: “Bruder Schwester Herz”, Kinofilm, Deutschland 2019

 

 

Carol Schuler (ETI-Absolventin 2009)
Jasmin Minz (ETI-Absolventin 2018)
in: “Skylines”, Netflix, Deutschland 2019 weiterlesen…