+++  +++  Das ETI ist  d i e  Privatschule mit hochqualifiziertem Lehrpersonal am besten Standort innerhalb Berlins.  +++  +++

Verfasst am: 17/11/2019 | Kategorie: Aktuelles

NÄCHSTER AUSBILDUNGSBEGINN IM MAI 2020

Aufnahmeprüfungen ab Februar – jetzt bewerben!

Individuelle Vorsprechtermine für QuereinsteigerInnen können unter 030/2785301 telefonisch vereinbart werden.

Information zur Aufnahmeprüfung:

Die Aufnahmeprüfung an der Schauspielschule Berlin ist ein Eignungstest, der das Ziel hat, die allgemeinen Voraussetzungen für den Beruf festzustellen: Körperliche und stimmliche Möglichkeiten, Äußerungsbedürfnis, Beobachtungsfähigkeit und Phantasie. Körper und Stimme sollten bei unserer Ausbildung sehr belastbar sein.

Zur Aufnahmeprüfung sind zwei Rollenausschnitte aus Theaterstücken und ein A-Cappella-Lied vorzubereiten. Innerhalb der Prüfung werden außerdem Improvisationsaufgaben gestellt und / oder es wird an der Rolle gearbeitet. weiterlesen…

Verfasst am: 17/11/2019 | Kategorie: Aktuelles

ABSOLVENTENKLASSE

Öffentliche Generalprobe ZAV

Am Sonntag, dem 01. Dezember 2019, findet am ETI die öffentliche Generalprobe für das ZAV-Vorsprechen unserer aktuellen Absolventenklasse statt. (Achtung, die Veranstaltung beginnt bereits um 16.30 Uhr!) Gezeigt werden die Monologe und Lieder, mit denen sich diese jungen SchauspielerInnen der ZAV Berlin und an den Bühnen vorstellen werden:

Adele Schlichter
Emily Meier
Sarah El-Issa
Darja Gudyrenko
Natalie Heiß
Philipp Braak
Johanna Graen

01. Dezember 2019, 16.30 Uhr
am ETI in der Rungestraße 20
in Berlin-Mitte.
Der Eintritt ist frei !!!

Verfasst am: 17/11/2019 | Kategorie: Aktuelles

OFFENE UNTERRICHTE

Kommt vorbei und schaut mal rein!

Letzter Termin in diesem Trimester: 05. Dezember

An jedem ersten Donnerstag im Monat finden an der ETI Schauspielschule Berlin offene Unterrichte statt. Potenzielle BewerberInnen für die dreijährige Vollausbildung können an diesen Tagen kostenlos sämtlichen Unterrichten beiwohnen, um sich direkt vor Ort ein Bild zu machen, wie die Arbeit bei uns abläuft. Bei dieser Gelegenheit sind natürlich auch Gespräche mit unseren Schülern, Dozenten und Vertretern der Schulleitung möglich.

Wir bitten um telefonische Voranmeldung im Büro unter 030 / 2785301.

Verfasst am: 17/11/2019 | Kategorie: Aktuelles

ETI-Kalender

01.12.:Öffentliche Generalprobe ZAV
04.12. - 15.12.:Öffentliche Präsentation der Szenenstudien
05.12.:Offene Unterrichte
16.12. - 05.01.:Weihnachtsferien am ETI
Verfasst am: 17/11/2019 | Kategorie: Aktuelles

UNSERE ABSOLVENTEN

Aktuelle Engagements (Auswahl)

Theater:

Adele Schlichter (derzeit noch ETI-Schülerin im 3. Ausbildungsjahr) trat bereits im Frühjahr 2019 ein zweijähriges Engagement an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt an. Zunächst war sie dort in “Oh, wie schön ist Panama” von Janosch in der Bearbeitung von Alexander Katzer und in “Nürnberg” von Wojciech Tomczyk zu sehen. Am 29. November 2019 hat sie Premiere als Eve in Heinrich von Kleists “Der zerbrochene Krug”. Am Theater für Niedersachsen sind Moritz Nikolaus Koch und Dennis Habermehl seit Jahren feste Ensemblemitglieder. Dennis spielt seit dem 07. September 2019 die Rolle des Lehrers in “Jugend ohne Gott” nach Ödön von Horváth. Am 16. Februar 2019 hatten beide gemeinsam Premiere mit “Mutter Courage und ihre Kinder” von Bertolt Brecht; am 01. Mai 2019 mit “Michael Kohlhaas” nach Heinrich von Kleist, wobei Dennis die Titelrolle spielte und Moritz für Bühnenfassung, Inszenierung und Ausstattung verantwortlich zeichnete. Ab dem 23. November 2019 wird es in Hildesheim eine Wiederaufnahme geben. Antonia Döring und Maximilian Hintzhaben am 22. November 2019 zusammen Premiere am Theater Morgenstern in Berlin mit “Am 4. Advent morgens um vier” nach Klaus Kordons gleichnamigem Kinderbuch. Antonia war zuletzt im Sommer 2019 in der Rolle der Annika in “Pippi auf den sieben Meeren” am Theater Poetenpack Potsdam zu erleben. Valentine Capian-Moser ist Gründungmitglied des internationalen Künstlerinnenkollektivs Atmos’Eve. Die erste Performance der Gruppe findet am 22. November 2019 am ETI Berlin statt. Christian Werner gehört zum Ensemble am Theater tri-bühne in Stuttgart. Seine nächste Premiere hat er dort am 20. November 2019 mit “Das Fräulein Pollinger” nach Ödön von Horváth. Caroline Pischel befindet sich seit 2017 im Festengagement am Theater der Altmark / Landestheater Sachsen-Anhalt Nord in Stendal. Am 16. November 2016 hatte sie Premiere mit “Bitte sagen Sie jetzt nichts! Ein Abend mit Loriot”. Zuvor hatte sie am 31. August 2019 Premiere mit der Titelrolle in “Effi Briest” nach Theodor Fontane; seit dem 26. September ist sie auch wieder als Margarethe in der Wiederaufnahme von Goethes “Faust. Der Tragödie erster Teil” zu sehen. Judith Seither spielt vom 16. bis zum 24. November 2019 mit der Grupo Marea am Haus der Berliner Festspiele “Diamante” von Mariano Pensotti. Timo Beyerling ist seit 2016 festes Ensemblemitglied an der Württembergischen Landesbühne Esslingen. Am 16. November 2019 hatte er dort Premiere mit “Urmel aus dem Eis” von Max Kruse. Christoph Morais-Fortmann hatte am 03. November 2019 Premiere mit der Produktion “Gegen Vergessen” des Freien Theaters Bozen, einer szenischen Collage mit Texten und Liedern gegen Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus. Lisa Störr hatte am 02. November 2019 Premiere als Pechmarie im Weihnachtsmärchen “Frau Holle oder Guter Schnee fällt nicht von selbst” am Theater Rudolstadt. Zuletzt war sie im August 2019 in Berlin im Theater unterm Turm mit der Szenischen Lesung “Gut gegen Nordwind” zu erleben. Anja Bothe ist seit der Spielzeit 2018/19 festes Ensemblemitglied des Jungen Theaters Heilbronn. Seit dem 19. Oktober 2019 ist sie dort in der Wiederaufnahme von “Der goldene Topf” nach E.T.A. Hoffmann zu sehen. Am 12. Januar 2020 hat sie Premiere als Marie in “Nachtgeknister” von Mike Kenny. Charlotte Schiffler (derzeit noch ETI-Schülerin im 3. Ausbildungsjahr) hatte am 18. Oktober 2019 an den Landesbühnen Sachsen Premiere in “Sonny Boys” von Neil Simon. Martin Valdeig gehört seit Beginn dieser Spielzeit zum Ensemble des Stadttheaters Ingolstadt. Dort spielt er seit dem 18. Oktober 2019 den Mercutio in Shakespeares “Romeo und Julia”, und am 07. Dezember 2019 hat er Premiere mit Gogols “Der Revisor”. Carol Schuler gehört seit der Spielzeit 2017/18 zum Ensemble der Schaubühne Berlin. Am 13. Oktober 2019 hatte sie dort Premiere mit “Amphitryon” von Molière (Regie und Bühne: Herbert Fritsch). Magda Decker befindet sich seit 2013 im Festengagement am Schauspielhaus Chemnitz und ist dort u.a. als Käthe Vockerat in Hauptmanns “Einsame Menschen” zu erleben. Am 12. Oktober 2019 hatte sie Premiere mit “Glorious!”, einer Komödie von Peter Quilter. Friederike Serr ist jetzt Ensemblemitglied am Theater Vorpommern. Ihr Debüt gab sie dort bereits im Juni in der diesjährigen Sommertheaterinszenierung “Die Tochter des D’Artagnan” in der Klosterruine Eldena in Greifswald. Am 12. Oktober 2019 hatte sie Premiere als Ophelia in Shakespeares “Hamlet”. Susanne Kreckel und Anne Greis sind hingegen schon seit Jahren feste Ensemblemitglieder am Theater Vorpommern. Susanne hatte am 11. Oktober 2019 Premiere mit Heiner Müllers “Hamletmaschine”. Außerdem inszenierte sie “Quörk – Das hässliche Entlein”, ein Puppenmusical [3+] frei nach Hans Christian Andersen. Die Premiere fand am 31. August 2019 in Stralsund statt. Anne ist seit dem 30. März 2019 als Ismene in Sophokles’ “Antigone” zu sehen. Hartmut Lehnert gehört zum Ensemble am Theater am Puls in Schwetzingen. Am 05. Oktober 2019 hatte er dort Premiere mit der Rolle des Vermieters in “Der Steppenwolf” nach Hermann Hesse. weiterlesen…

Verfasst am: 04/11/2017 | Kategorie: Aktuelles

20 JAHRE ETI

Grußworte zum Jubiläum 2017

Wir freuen uns über die vielen anerkennenden, dankbaren und lieben Worte, die wir von unseren ehemaligen SchülerInnen sowie anderen Persönlichkeiten der deutschen Theaterlandschaft im Zusammenhang mit unserem zwanzigjährigen Bestehen erhalten haben. Wir möchten die Texte hier ungekürzt veröffentlichen. Auf den Namen der Gratulanten liegen Links zu ihrer jeweiligen Homepage …

 

“Jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt. Ich bin froh, dass ich meine ersten Schritte am ETI machen durfte…
Alles, was ich bis jetzt hier gelesen habe von den ‘Ehemaligen’, macht mich glücklich und zeigt mir, dass dies ein besonderer Ort ist und ich bin dankbar für jede Erfahrung aus dieser wundervollen, aufregenden, schmerzhaften, vorbeifliegenden Zeit.
Also, einfach DANKE, liebes ETI!
Ich wünsche allen ETIanern und kommenden Absolventen einen spannenden, abwechslungsreichen und erfolgreichen Weg.”

Anthony Mrosek (ETI-Absolvent 2012)

 

“Herzliche Glückwünsche vom ganzen Team zum bevorstehenden Jubiläum!
20 Jahre sind eine beeindruckende Zeit – und wir wissen, wovon wir reden!!! Immerhin haben wir auch schon 26 Jahre gearbeitet, gekämpft, gelitten und letztlich Erfolg genießen können in der Ausübung des schönen Berufes, den wir haben.
Wir wünschen Euch mindestens noch weitere 20 Jahre und allen jungen Kollegen maximale Erfolge!
Im Namen ALLER vom Team des THEATER IM PALAIS!”

Gabriele Streichhahn (Intendantin Theater im Palais, Berlin) weiterlesen…

Verfasst am: 09/10/2016 | Kategorie: Aktuelles

MOVIE STARS

Ausgewählte Film- und Fernsehauftritte der AbsolventInnen des ETI Berlin

 

Karin Hanczewski (ETI-Absolventin 2005)
in: “Bruder Schwester Herz”, Kinofilm, Deutschland 2019

 

 

Carol Schuler (ETI-Absolventin 2009)
Jasmin Minz (ETI-Absolventin 2018)
in: “Skylines”, Netflix, Deutschland 2019 weiterlesen…