ETI 2. Jahrgang 2016
Verfasst am: 13/05/2016 | Kategorie:

2016

Szenische Lesung des 2. Jahrgangs 2016
Postdramatische Texte zum Thema Ökonomie/Arbeit
Leitung: Anne-Sylvie König

 

 

Szenenstudium des 1. Jahrgangs 2016
“Bohnen, Dim Sum Yum und Streuselkuchen”

Szenen aus Stücken zeitgenössischer Autoren
Leitung: Liliane Steffen

 

 

Szenenstudium des 3. Jahrgangs 2016
“GOETHE! FAUST! TASSO!”

Szenen aus Stücken von Johann Wolfgang von Goethe
Leitung: Marlies Ludwig

 

 

Szenenstudium des 2. Jahrgangs 2016
“Der tolle Tag oder Figaros Hochzeit”

von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
Leitung: Tatiana Stepantchenko

 

Szenenstudium des 1. Jahrgangs 2016
“Verloren im Großstadtdschungel”

Szenenstudium zur zeitgenössischen Dramatik
Leitung: Bozena Baranowska

 

Szenenstudium des 3. Jahrgangs 2016
“Die Unangekündigten oder Zusammenleben in Ö.”

Szenenstudium zur zeitgenössischen Dramatik
Leitung: Judith Kriebel

 

Szenenstudium des 1. Jahrgangs 2016
“Als würde ich nicht mit dir reden”

Szenenstudium zur zeitgenössischen Dramatik
Leitung: Tim Ahlers

 

Szenenstudium des 2. Jahrgangs 2016
“Andromache”

Szenenstudium zu Jean Racine
Leitung: Tatiana Stepantchenko

 

Szenenstudium des 2. Jahrgangs 2016
“Willst du mit mir gehen? Ja, Nein, Vielleicht.”

Szenenstudium zur zeitgenössischen Dramatik
Leitung: Doris Schefer

 

Szenenstudium des 3. Jahrgangs 2016
“Fantastic 4 Of Deutsche Klassik”

Szenenstudium zu Goethe, Schiller, Kleist, Lessing
Leitung: Claudia Oberleitner

 

Szenenstudium des 1. Jahrgangs 2016
“Wir waren wahr”

Szenenstudium zur zeitgenössischen Dramatik
Leitung: Liliane Steffen

 

Szenenstudium des 2. Jahrgangs 2016
“Shakespeare”

Leitung: Rüdiger Volkmer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfasst am: 30/03/2016 | Kategorie:

Improtheater

Grundkurs Improvisationstheater

 

Dozentin: Judith Kriebel

Kursbeginn:

Unterrichtstermine: Mittwoch, 19.00 – 21.00

Dauer: 10 Wochen

Teilnahmegebühr: 150 €  / ermäßigt 140 €

Anmeldung: Telefonisch unter 030 / 2785301, per eMail unter mail@eti-berlin.de

 

 

„Als ich erwachsen wurde, begann alles um mich her grau und trüb zu werden. Ich glaubte, das Abstumpfen der Wahrnehmung sei eine unvermeidliche Folge des Älterwerdens. Ich wusste nicht, dass Klarheit eine Sache des Geistes ist. Seitdem habe ich Kunstgriffe entdeckt, die die Welt in kaum 15 Sekunden strahlend erhellen können, und die Wirkung hält Stunden an.“ (Keith Johnstone)

Improvisationstheater fördert Kreativität und Spontaneität, stärkt das Selbstbewusstsein – und macht vor allen Dingen einfach Spaß! Der Kurs vermittelt die Grundlagen des Improvisationstheaters nach Keith Johnstone. Wir erlernen gemeinsam die Grundprinzipien der Improvisation und probieren sie in verschiedenen Spielen aus. Am Ende des Kurses wollen wir das Erlernte in einer kleinen Improshow vor Publikum präsentieren.

Der Kurs richtet sich an Schauspielinteressierte mit und ohne Vorkenntnisse. Mitzubringen ist bequeme Trainingskleidung.

„Seine gesamte Arbeit diente dazu, im Erwachsenen die Wiederentdeckung der Fantasie zu fördern, die schöpferische Kraft des Kindes wiederaufzuspüren.“ (William Gaskill über Keith Johnstone)

Judith Kriebel hat 2006 ihre Schauspielausbildung am ETI Berlin und 2008 ihr Theaterwissenschaftsstudium an der HU Berlin abgeschlossen und arbeitet seitdem als Schauspielerin, Regisseurin und Dozentin. Seit 2009 ist sie Mitglied von „Theatersport Trier“, steht regelmäßig mit verschiedenen Improvisationstheaterformaten auf der Bühne und leitet Kurse und Workshops rund ums Improvisationstheater.

Verfasst am: 30/03/2016 | Kategorie:

Biografisches Theater

Biografisches Theater

 

Dozentin: Judith Kriebel

Kursbeginn:

Unterrichtstermine: Dienstag, 19.00 – 21.00

Dauer: 10 Wochen

Teilnahmegebühr: 150 €  / ermäßigt 140 €

Anmeldung:  Telefonisch unter 030 / 2785301, per eMail unter mail@eti-berlin.de

 

 

An vielen deutschen Theatern sind in den letzten Jahren sogenannte Bürgerbühnen gegründet worden. Unter professioneller Anleitung bringen hier Bürgerinnen und Bürger ihre Themen auf die Bühne. Denn auch das eigene Leben, der eigene Erfahrungshorizont ist eine reiche Quelle spannender, bewegender, zuweilen auch dramatischer Geschichten.

Im Kurs „Biografisches Theater“ wollen wir uns zunächst ausführlich mit Schauspielgrundlagen befassen. Wir werden Körper und Stimme trainieren, die Raumwahrnehmung schulen und der Spielfreude in Einzel- und Partnerübungen freien Lauf lassen. Im zweiten Teil des Kurses wollen wir untersuchen, wie man eigene Geschichten auf der Bühne spielbar machen kann. Den Abschluss des Kurses bildet eine kleine Präsentation vor Publikum.

Der Schauspielkurs richtet sich an Schauspielinteressierte mit und ohne Vorkenntnisse.

Judith Kriebel hat 2006 ihre Schauspielausbildung am ETI Berlin und 2008 ihr Theaterwissenschaftsstudium an der HU Berlin abgeschlossen und arbeitet seitdem hauptsächlich als Regisseurin, als Improvisationstheaterschauspielerin sowie als Dozentin für Regiegrundlagen am Masterstudiengang „Bühnenbild/Szenischer Raum“ der TU Berlin. Seit 2013 ist sie Künstlerische Leiterin der Bürgertheatersparte an der Badischen Landesbühne.