Verfasst am: 03/02/2017 | Kategorie:

DOZENTEN / SCHÜLER / ABSOLVENTEN

 

Dozenten / Schüler / Absolventen

Für die Qualität des Unterrichts steht ein erfahrenes internationales Lehrerteam aus Schauspielern, Regisseuren, Choreografen, Musik- und Gesangslehrern mit zum Teil langjähriger Praxis als Hochschullehrer, die ihre Aufgabe darin sehen, die Individualität der Schüler zu erhalten und auszuprägen, in einer prestigefreien, lustvollen Atmosphäre des miteinander Ausprobierens ihre künstlerisch schöpferischen Fähigkeiten zu fördern und das notwendige Handwerk zu vermitteln. Wo immer es möglich ist, wird ein Zusammenwirken der einzelnen Fächer mit den jeweiligen Szenenstudien des Schauspielunterrichts angestrebt.

Werner Oldiges
Verfasst am: 18/04/2012 | Kategorie:

Dozenten

Dozenten


 
Werner Oldiges – Schulleitung

Studierte Betriebswirtschaftslehre in Berlin. Anschließende Tätigkeiten im Marketing und der Öffentlichkeitsarbeit für Wirtschafts- und Soziale Unternehmen.

Seit 2000 Direktor der Schauspielschule Berlin sowie im Vorstand der Mietergenossenschaft RS 20 e.G., seit 2006 im Aufsichtsrat der Genossenschaft.
Bozena BaranowskaBozena Baranowska - Schauspiel, künstlerischer Beirat

Studierte Schauspiel an der Hochschule für Film, Fernsehen u. Theater in Lodz. Langjährig als Schauspielerin im Ensemble des Staatstheater "Teatr Polski" in Wroclaw und am Teatr Kreatur von Andrej Woron. Zahlreiche Engagements in Film- und Fernsehproduktionen. Gastdozentin an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch". Dozentin an der Hochschule für Schauspielkunst Krakau /Wroclaw. Seit 1997 Lehrerin für Schauspiel an der Schauspielschule Berlin des ETI.

2005 erfolgte die Berufung in die Jury des internationalen Kunst und Theater-Festivals "Zdarzenia" in Tczew/ Polen.
Marlies LudwigMarlies Ludwig - Schauspiel, künstlerischer Beirat

Studium an der Hochschule für Schauspielkunst „ Ernst Busch“, danach Meisterschülerin am Theater im Palast, Engagements an der Volksbühne , Stadttheater Erfurt, Theater Seraphin Hannover, Hexenkessel Hoftheater u.v.a.
Verschiedene Filmarbeiten. Arbeit mit Langhoff, Castorf, Straßburger u.v.a.
Diverse Soloabende, Moderationen, Lesungen, Privatschüler.
Porträtfoto ETI BerlinTatiana Stepantchenko-Bogdan - Schauspiel, künstlerischer Beirat

Studierte Musik in Yaroslav sowie Schauspiel und Regie in der Meisterklasse von Maria Knebel an der Moskauer GITIS. Engagements als Schauspielerin u.a. in Moskau, Paris, Marseille, Düsseldorf, Erlangen. Rollen in insgesamt sieben Kinofilmen in Russland und Deutschland.

Zahlreiche Regiearbeiten u.a. in München, Marseille, Avignon, Valenciennes.

Seit 1995 Leitung von Schauspielseminaren in Frankreich, Deutschland, Italien, Polen, Brasilien. Arbeitete als Dozentin u.a. am Münchner Schauspielstudio, an der Bayerischen Theaterakademie August Everding und am Schauspielstudio Phenix in Valenciennes. Seit 2013 am ETI Berlin.
Rüdiger VolkmerRüdiger Volkmer - Schauspiel

Studierte Schauspiel an der Filmhochschule Babelsberg und Regie bei der Stanislawski-Schülerin Prof. Maria Knebel an der russischen Theaterakademie (GITIS) in Moskau. Als Schauspieler und Regisseur war er an verschiedenen Theatern der DDR tätig. Er war Schauspieldirektor an den Landesbühnen Sachsen und den Bühnen der Stadt Gera, inszenierte mehrfach im Ausland und für das Fernsehen der DDR.

Als Schauspiellehrer arbeitete er an der Theaterhochschule Leipzig und an der Theaterhochschule Ernst Busch in Berlin. Gastprofessuren führten ihn ans Max-Reinhardt-Seminar in Wien und nach Tokio. Seit 2000 ist er Lehrer für Schauspiel an der Schauspielschule Berlin des ETI, von 2003 bis 2016 war er Künstlerischer Leiter.
Matthew BurtonMatthew Burton - Schauspiel

Studierte Schauspiel am National Institute of Dramaric Art, Sydney, und an der Ecole Jacques Lecoq, Paris. Lehrer: Monika Pagneaux, Piere Byland, Philippe Gaulier, Serge Martin. Erste Engagements an der Melbourne Theatre Company, South Australian Theatre Company und am Half Moon Theatre (London), Duke´s Playhouse (Lancaster), Teatr Kreatur (Berlin), Wandertheater Ton und Kirschen (Berlin – Brandenburg).
Schaffung von Theatergruppen und Präsentationen in Italien, England (London Mime Festival), Norwegen, Frankreich, Holland und Berlin. Zeigte eigene Regiearbeiten als Gastspiel am Staatstheater Cottbus, Schwedt und beim Shakespeare Festival Neuss, Theaterfestivals in Ankara, Jelena Gora, Wroclaw, Krakow, Oslo.
Leitet auch Seminare und Workshops.
Tim AhlersTim Ahlers - Schauspiel

Dem Studium der Theaterwissenschaften & Neueren Deutschen Philologie folgten Ausbildung & Ensemblemitgliedschaft am Schauspielhaus Salzburg von 1994 - 1999, danach kam es zum Wechsel ans Staatstheater Kassel von 1999 bis 2003. Seither freiberufliche Tätigkeit in diversen staatlichen und freien Theaterproduktionen, als auch bei Film, Synchron und Hörspielen. Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Armin Petras, Sebastian Baumgarten, Peter Kastenmüller, Martin Nimz, Claudia Heu, Frank Voigtmann, Matthias Huhn und anderen.

Seit zehn Jahren Tätigkeit als privater Schauspiellehrer und Coach, erstmals 2008 auch am ETI Berlin.
Martin OlbertzMartin Olbertz - Schauspiel

Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ (86-90). Engagements u.a. am Schillertheater in Berlin, am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin und am Schauspielhaus Bochum; Gastengagements u.a. bei den Salzburger Festspielen, an der Volksbühne Berlin und am Berliner Ensemble; Hörfunk- sowie Film- und Fernseharbeiten.
Seit 1994 als Regisseur eigene Inszenierungen an verschiedenen Bühnen z.B. am Theaterhaus Jena, am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin, am Theater Lübeck und an der Compagnie de Comédie Rostock.
Unterrichtet seit 2008 Schauspiel am Europäischen Theaterinstitut Berlin.
Ulrich Müller-HönowUlrich Müller-Hönow - Schauspiel

Absolvierte die Schauspielschule „Ernst Busch“ Berlin. Sein erstes Engagement führte ihn für sechs Jahre an die „Bühnen der Stadt Magdeburg“, wo er vor allem in klassischen Rollen zu sehen war. Danach war er für neun Jahre im Ensemble des „Maxim Gorki Theaters“ Berlin. Dort war er in vielen Gegenwartsstücken und Stücken russischer Dramatiker zu erleben. Neben der Theaterarbeit spielte er in zahlreichen Fernsehproduktionen und arbeitete als Synchronsprecher. Seit elf Jahren ist er auch als Schauspieldozent an verschiedenen Schulen tätig und war als Regisseur erfolgreich.
Ein anderes großes Betätigungsfeld ist die Malerei. Seine letzte Einzelausstellung hatte er im Sommer 2009.
Claudia OberleitnerClaudia Oberleitner-Schindlbeck - Schauspiel

Studierte Germanistik, Romanistik und Theaterwissenschaften an den Universitäten Wien und Orléans. 1976-1979 Regieassistentin von George Tabori, über 50 Inszenierungen in Österreich (u.a. Wiener Festwochen), Deutschland und Italien, darunter zahlreiche Ur- und Erstaufführungen (u.a. Yasmina Reza, Walter Jens, Alexander Galin). Seit 2001 Lehrtätigkeit, u.a. an der Hochschule Ernst Busch und der Universität der Künste Berlin. Seit 2004 Lehrerin für Schauspiel an der Schauspielschule Berlin des ETI.
Porträtfoto ETI BerlinLiliane Steffen - Schauspiel

Studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Engagements am Berliner Ensemble und Gorki Theater sowie festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus in Köln. Es folgten mehrere internationale Projekte (Schweiz, Norwegen, Deutschland) sowie Filmrollen und Sprecherjobs. Workshops bei der Brecht-Schauspielerin Regine Lutz sowie bei Peter Zadek. Seit 2009 Schauspiellehrerin am ETI Berlin und anderen Schauspielschulen.
Oliver NötzelOliver Nötzel - Schauspiel vor der Kamera

Studierte Publizistik, Theaterwissenschaften und Politik an der Universität Konstanz und an der FU Berlin. Ausbildung zum Schauspieler an der Schauspielschule Berlin des ETI. Workshops bei L. Moss und S. Batson. Engagements bei Theater, Film und Fernsehen. Arbeitet als Lehrer für Schauspiel vor der Kamera (Camera-Acting), als Regisseur in den ETI-Produktionen (ensemble liebe 3-7) und als Regisseur, Autor und Produzent bei loop8berlin.
Robert P. MauRobert P. Mau - Musik, künstlerischer Beirat

1987 bis 1992 Musikpädagogikstudium an der Universität Leipzig, 1987 bis 1993 Komponist und Pianist der Chansongruppe MENZEL/ MENZEL/ MAU, 1992 bis 1997 Arrangeur und Pianist des Vokal-Swing-Ensemble THE SISTERS, 1992 bis 2000 Sänger und Keyboarder der Leipziger Beatgruppe THE BUTLERS, seit 1997 Musikdozent an der Schauspielschule Berlin und Vorstandsvorsitzender des Europäischen Theaterinstituts e.V., seit 2000 Songwriter, Sänger und Pianist des Kammer-Beat-Ensembles THE BUT. Seit 2005 sporadische Tätigkeit als Pianist für verschiedene Berliner Improtheatertruppen, seit 2006 Tätigkeit als Klavierlehrer an einer Musikschule in Berlin-Weißensee. Komposition bzw. Leitung diverser Bühnenmusiken in Berlin und Montpellier.
Ate SchellAte Schell - Gesang

Studium Bildenden Kunst Staatliche Akademie der bildenden Künste Stuttgart, Studium Gesang, Boston Conservatory, Musikhochschule Stuttgart, Opernschule Karlsruhe, feste Engagements Theater Coburg, Mainz, Stuttgart, Dessau - pädagogische Weiterbildung Intergratives Stimmtraining - Seit 2005 freischaffend tätig als Sängerin, Vokalperformerin für Improvisation, Lehrerin für Gesang - Seit Mai 2008 Dozentin für Gesang an der Schauspielschule Berlin des Europäischen Theaterinstituts
Stefan PietzschStefan Pietzsch - Sprechen

Stefan Pietzsch, geb. 1963 studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, dort Schüler von Prof. Klaus Klawitter, nach Engagement als Schauspieler und Regieassistent in Chemnitz, Arbeit als Dramaturg und Regieassistent beim Ostdeutschen Rundfunk, Studium der Sprechwissenschaft an der Berliner Humboldt Universität und am Institut für Sprechwissenschaft und angewandte Phonetik in Halle, nach längerer Tätigkeit als Sprecherzieher an mehreren Berliner Off-Bühnen und Arbeit an mehreren privaten Schauspielschulen seit 2000 am Europäischen Theaterinstitut beschäftigt, langfristige Lehraufträge für Sprecherziehung an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ und an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, Weiterbildungskurse für Schauspieler an verschiedenen Theatern Deutschlands.
Susanne WätzelSusanne Wätzel - Sprechen

Ausbildung zur Logopädin. Studium der Sprechwissenschaft und Phonetik an der Martin-Luther-Universität Halle. Lehraufträge für Sprecherziehung an der Hff Potsdam, Humboldtuniversität Berlin und HfS "Ernst Busch". Freiberufliche Tätigkeit als Sprecherzieherin und Stimmbilderin für freie Theatergruppen, Coach für Rhetorik und Kommunikation im Führungskräftetraining in sozialen Einrichtungen und im Öffentlichen Dienst. Seit 2009 Sprecherzieherin am ETI Berlin.
Christel Tietge - Sprechen

Studierte Sprechwissenschaft an der Martin-Luther-Universität in Halle/Saale. Sie arbeitete im stimmtherapeutischen Bereich und als Sprecherin, Redakteurin und Sprecherzieherin für Hörfunk und Fernsehen (MDR, RBB und verschiedene lokale Sender). Lehraufträge u.a. an der EMS Babelsberg, HFF Potsdam und HMT Rostock. Stimmtrainerin für Lehrer und Dozenten an der Cornelsen-Akademie und Coach für Führungskräftetraining im Bereich Rhetorik und Kommunikation in verschiedenen Unternehmen aus Wirtschaft und Politik. In einer freien Hörspielgruppe experimentierte sie mit der eigenen Stimme und sie ist Sprecherin für Independent-Hörbuchproduktionen und andere Sprechprojekte. Seit 2016 Sprecherzieherin am ETI Berlin.
Friederike SchröderFriederike Schröder - Körper-Stimm-Training

Schauspielausbildung, „Stage School of Music, Dance and Drama“, Hamburg ausgebildet in Tanz: Ballett, Modern, Jazz, Partnering - einige Jahre Mitglied der Tanztheatercompanie „F6“, Berlin. 3jährige Ausbildung zur Atemlehrerin, „Ilse-Middendorf-Institut“, Berlin - Weiterbildungen unter anderem in „Atem und Klang“ (Christa Camerer), Gesang und Bewegung (Roy-Hart-Theatre) - eigene Praxis für Sprecherziehung und Atemlehre n. Middendort® stimmlich-sprachliche Begleitung bei Theaterinszenierungen. Dozentin für Bewegung und Stimme, Sprecherziehung, Atemlehre an Schauspielschulen und Instituten - seit 2005 Lehrerin für Stimme und Bewegung an der Schauspielschule Berlin des E.T.I.
Joachim LauenrothJoachim Lauenroth - Tanz, Fechten

Studium an der staatlichen Ballettschule Berlin. Erstes Engagement als Bühnentänzer am Landestheater Halle. Gruppentänzer und später als Charaktersolist an Theatern wie Magdeburg- Rostock- Berlin. Studium der deutschen Folklore und der Choreographie in Berlin. Danach als Choreograph und Trainingsmeister am Tanzensemble der DDR und an anderen Theatern als Gastchoreograph. Choreograph und künstlerische Leitung des Balletts am Theater Greifswald und nach der Theaterfusion Ballettdirektor am Theater Vorpommern.
Porträtfoto ETI BerlinPaolo Masini – Bewegung

Mit 15 Jahren fängt er an, Theater zu spielen. 2006 fängt er sein Studium in Physical Theater im Tessin in der Schweiz an. Clown und komisches Theater ist hier ein Schwerpunkt. 2011 zieht er dann nach Berlin, wo er als Performer in neuem Zirkus-, Tanz- und Theater-Projekten arbeitet. 2014 gründet er mit seiner Frau den Kinderzirkus Wunschikus.
Michal SykoraMichal Sykora - Bewegung, Akrobatik, Pantomime

Studium an der "Janacek Akademie der Künste" in Brno. Fachrichtung: Schauspiel, Musical, Bewegungstheater und Pantomime. Fortbildungsseminare u.a. bei J. Grotowski und E. Barba. Engagement u.a. am Pantomimen Studientheater und am Staatstheater Brno, Choreographische Arbeit am Staatstheater in Liberec. Eigene Projekt und Tanz, Bewegungsperformance. 1. Preis beim Kleinkunstbühnenfestival "Scharfrichterbeil" in Passau. Pantomimeprojekt am National-Theater, in Ulanbaator, Mongolei. Zahlreiche Auftritte in Polen, Ungarn, UdSSR und Griechenland. Schauspieler am "Teatr Kreatur" von Andrej Woron. Dozent für Pantomime und Bewegung am "Konservatorium für Schauspieler" und an der "Janacek Akademie der Künste" in Brno. Seit 1997 Lehrer für Bewegung, Akrobatik und Pantomime an der Schauspielschule Berlin des ETI.
Porträtfoto ETI BerlinFriederike Koch - Körperschule

Regisseurin, Choreografin und Theaterpädagogin nach BUT; seit 2003 Lehrtätig-keit am E.T.I. sowie freie redaktionelle Mitar-beit im Bereich Dokumentarfilm bei filmhouse Berlin (TV- Produktionen für arte, ZDF und 3sat); von 1995 bis 2001 Aufenthalt in den Niederlanden: Schauspielstudium an der Hochschule der Künste Utrecht (HKU) nach Ecole Jacques Lecoq und Etienne Decroux (Paris); an-schließend Ausbildung in Zeitgenössischem Tanz und Choreografie an der School For New Dance Development (SNDO) sowie in Thea-terregie; Regie und Konzept diverser Videoinstallationen, u.a. im Rahmen von plateaux 2004 am Künstlerhaus MOUSON-TURM (Frankfurt a. M.) Zungenbrecher - Die Geste des Sprechens und im Rahmen von FRESICHWIMMER 06 an den Sophiensaelen in Berlin Schöne Neue Welt.
Anne-Sylvie KönigAnne-Sylvie König - Theatergeschichte / Dramaturgie

Studierte Geschichte, Film-, Fernseh- und Theaterwissenschaft (TFF) und Anglistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und am St. Anne’s College in Oxford. Magister Artium 1994.
Nach Dramaturgieassistenzen 1995/1996 in Berlin (Volksbühne, Berliner Ensemble), Engage-ments als Dramaturgin ab 1996/1997 am Theater Vorpommern, am Schleswig-Holsteinischen Landestheater (2000-2002) und am Staatstheater Kassel (2002-2004). Als Chefdramaturgin war sie am Hans Otto Theater in Potsdam (2004-2008) und an Theater&Philharmonie Thüringen tätig (2009-2011).


Jessica NehuisJessica Nehuis - Sozialkunde

Diplom-Politologin. Studium Lateinamerikanistik und Soziologie an der Freien Universität Berlin; Studium Politikwissenschaften am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin; Diplomarbeit zum Thema "Re-Formierung der Geschlechterverhältnisse in Deutschland. Das neue Elterngeld: Modernisierung oder Retraditionalisierung der Geschlechterverhältnisse?"
Arbeitet seit 2008 als Vertriebsbeauftragte für Public Services.

Ina GerckeIna Gercke - Schauspielkurs (ETI-Werkstatt)

Schauspielstudium am ETI Berlin, Abschluss 2002. Engagements u.a. am Landestheater Coburg, Hexenkessel Hoftheater, Märchenhütte, Admiralspalast...u.v.m. Diverse Filmrollen. Mitglied des Improvisationstheaters „Turbine William wie die Birne“. Sprecherin zahlreicher Hörbücher, sowie für Funk und TV. Seit 2008 Trapezartistik, Akrobatik und Tanz mit „Duo Galipette“. Regisseurin eigener Kurzfilme (tour boo lenzen, fucking marble, Königskinder) und Bühnenstücke. 2012/2013 erstmalige Lehrtätigkeit am ETI.